FAMILIENFREUNDLICHE STADTPLANUNG

Stadterneuerung / Quartiersmanagement

Im Rahmen des neu beauftragten Quartiersmanagements in der Ortsmitte in Neunkirchen im Siegerland haben wir begonnen, auf uns und unsere Aufgaben aufmerksam zu machen.

Das Quartiersbüro wird in einer ehemaligen Schlecker-Filiale mitten in der Ortsmitte eingerichtet. Der ehemalige Schlecker bietet mit seiner großen Schaufensterfläche enormes Potenzial, Informationen und Werbung für die Arbeit des Quartiersmanagements und die Entwicklung des Quartieres zu streuen. Daher beginnen wir nun mit der Gestaltung des Schaufensters. Unser Ziel ist es, neben der Vermittlung von Informationen über unsere Arbeit eine gemütliche, einladende, aber auch anregende Atmosphäre zu erschaffen.

Die Sicherung und Entwicklung von kind- und jugendgerechten Spiel-, Bewegungs- und Aufenthaltsräumen ist eine zentrale Strategie für die Entwicklung hin zu einer kinder- und familienfreundlichen Stadt, um sie als Standort für Familien attraktiv zu machen. Vielfältige und anregungsreiche Spiel- und Freizeitflächen sind ein wichtiger Teilaspekt eines qualitätvollen Wohnumfeldes. Abwechslungsreiche Spiel- und Freizeitflächen machen Quartiere für Kinder und Jugendliche – und damit für Familien- attraktiv. Spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern. Spielplätze haben auch eine soziale Funktion für das Quartier, hier begegnen sich beispielsweise Erwachsene, die die Kinder begleiten. So wird auch die Stärkung nachbarschaftlicher Beziehungen sowie von

Da die Neuentwicklung des Rathausquartieres im Fokus steht und der damit verbundene Abriss des ehemaligen Schleckergebäudes und weiterer Gebäude unvermeidlich ist, haben wir diese Thematik mit viel Kreativität spielerisch aufgefangen und symbolisch in kleinem Maßstab festgehalten.

Die Installation lockte schon die ersten neugierigen großen und kleinen Interessierten an. Wir freuen uns sehr darüber, in Zukunft viele weitere Besucherinnen und Besucher im Quartiersbüro empfangen zu dürfen und mit ihnen über zukünftige Projekte und Entwicklungen im Quartier zu sprechen und zu diskutieren. Offiziell vorgestellt werden wir mitsamt unserer Aufgaben in einer Auftaktveranstaltung am 09. November. Bis dahin werden wir das Schaufenster weiterhin kreativ gestalten.